PS.Speicher Depot Automobil

Vor einer Woche hat der PS.Speicher in Einbeck eine neue Ausstellung in neuen Räumlichkeiten geöffnet. Hierbei geht es um Automobile insbesondere der Wirtschaftswunderjahre aber auch bereits vergessene große Marken ab der Jahrhundertwende werden gezeigt. VW, BMW, Ford, Mercedes-Benz, Opel, Adler und Borgward sind natürlich vertreten aber auch bereits vergessene Marken wie Stoewer. Wir waren in der ersten Woche nach Eröffnung dort.

Stoewer Automobil

Eine spannende Ausstellung über drei Ebenen und etwa 200 Exponaten lässt sich in einer alten Teppichfabrik erleben.

Eingangsbereich

Zu Corona-Zeiten muss man sich vorher anmelden. Am besten funktioniert dies über die Onlinebuchung. Hier wählt man Tag und Uhrzeit aus. Es stehen meistens 2 Führungen pro Tage (an manchen Tagen auch bis zu vier) zur Auswahl. Bei der Ankunft in dem Besucherzentrum (Achtung, es ist nicht im Haupthaus) sondern im Besucherzentrum (Altendorfer Tor 3, 37574 Einbeck/ Zufahrt über Schusterstr.) wird man in einer kleinen Gruppe (wir waren 15 Personen) von einem Guide zum Ausstellungsgebäude begleitet. Dort hat man gute 90 Minuten um sich in der Halle frei zu bewegen. Der Guide beaufsichtigt nur die Gruppe, er steht aber trotzdem für Fragen zur Verfügung und weiß auch einiges zu berichten. Unserem machte es anscheinend Spaß mit den Besuchern ins Gespräch zu kommen. Die Exponate dürfen natürlich nicht berührt werden aber fotografieren ist erlaubt und vielleicht sogar erwünscht.

Glas und Mercedes

Die meisten Autos sind fahrbereit und werden häufig auf Ausstellungen und Treffen gezeigt uns ausgeführt.

Uns hat es viel Spaß bereitet und ich habe viele Fotos machen können.

Ford Mustang 68

68 Ford Mustang

Mustang 68

1968 Ford Mustang in Limegold.

Neue Modellreihe

Die Modelljahre 1967 und 1968 werden als zweite Version/reihe des Ford Mustang bezeichnet. Der nun größer gewordene Wagen wurde optisch sehr nahe an dem Vorgängermodell entwickelt. Das optische Highlight ist sicherlich die konkav gezeichnete Heckblende.